Karlsruhe 2004

Jahrestagung zu Disease Management Programmen beim Mammakarzinom

12. - 13.11.2004 am Städtischen Klinikum in Karlsruhe


Freitag 12.11.2004
  
Begrüßung durch Dr. Rüdiger Kilian und Dr. Bernhard Schmid

DMP bei Mammakarzinom in Deutschland: ein Überblick
PD Dr. med. J. Wacker, Frauenklinik der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal

Integrierte Versorgung und Pharmazeutische Betreuung bei Mammakarzinom am Modell von IntegraCare e. V.
Volhardt Lechler, Filderbahnapotheke Stuttgart

Pharmazeutische Betreuung von Patientinnen mit Mammakarzinom durch Offizinapotheker im Rahmen des Projektes Brustforum e. V.
Andreas Scheuerle, Ginko Apotheke Balingen

Klinisch-pharmazeutische Dienstleistungen im Rahmen von DMP bei Mammakarzinom - Beispiel Hamburg
Michael Höckel, Apotheke des Allgemeinen Krankenhauses Harburg, Hamburg
Zusammenfassung des Vortrags: Hoeckel_ab.pdf

Pharmazeutische Betreuung von Mamma- und Ovarialkarzinompatientinnen
– ein Pilotprojekt an der Universität Bonn

Martina Westfeld, Pharmazeutisches Institut der Universität Bonn
Zusammenfassung des Vortrags: Westfeld_ab.pdf

Pharmazeutische Betreuung als Beitrag zur Qualitätssicherung in der Krebstherapie
Dipl.-Pharm. Sven Simons, Pharmazeutisches Institut der Universität Bonn

Prophylaxe und Therapie des chemotherapie-induzierten Erbrechens mit Schwerpunkt beim Zytostatikaschemata beim Mammakarzinom
Dr. Kerstin Geißelmann, Apotheke des Univeritätsklinikums Mainz


Samstag 13.11.2004

Workshop: Pharmazeutische Betreuung von Brustkrebspatientinnen
– ein Beitrag zum Disease Management

Martina Westfeld und Dipl.-Pharm. Sven Simons,
Pharmazeutisches Institut der Universität Bonn

Mitgliederversammlung DGKPha e. V. (Dr. Rüdiger Kilian, Dieter Köchel)